Der Widerspenstigen Zähmung

Hinterlasse einen Kommentar
Uncategorized

grenzgängerbeatz

Hierzulande werden nun Imame ausgebildet. Doch ob sie in den Moscheen auch Gehör finden werden, ist noch längst nicht sicher

Nach den Empfehlungen des Wissenschaftsrates sollen in Deutschland an vier Standorten Zentren für Islamische Theologie gegründet werden. Vergangene Woche wurde das erste an der Universität Tübingen feierlich eröffnet. Schon seit Anfang des Wintersemesters wird dort das Fach Islamische Theologie gelehrt mit derzeit 36 Bachelorstudenten. Neben dem In-stitutsleiter, dem Koranwissenschaftler Omar Hamdan, sind vier weitere Professuren vorgesehen. An den Zentren für Islamische Theologie sollen in erster Linie Imame und Religionslehrer ausgebildet werden.

Die Etablierung einer deutschsprachigen und in Deutschland verorteten eigenständigen Islamischen Theologie ist längst fällig. Bisher kamen die Imame meist aus der Türkei und dann auch nur für wenige Jahre. Die überwiegende Mehrheit der Imame beherrscht die deutsche Sprache kaum. Sie können auch daher keine wirklich effektive Gemeindearbeit leisten. Besonders für die jungen Muslime hat das negative Auswirkungen. Sie werden…

Ursprünglichen Post anzeigen 548 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s